Donnerstag, 25. August 2011

Die schwerste Folge der sexuellen Nötigung

Das Selbstvertrauen liegt zerstört am Boden  

Das Strafverfahren gegen meinen ehemaligen Doktorvater ist seit Monaten vorbei, vom aktuellen Stand des Disziplinarverfahrens habe ich keine Ahnung und ich warte auf die letzten Entscheidungen der Uni Hamburg bezüglich meines Promotionsverfahrens. In der Zwischenzeit kämpfe ich immer noch mit den zahlreichen Folgen der sexuellen Nötigung durch meinen Professor. Diese Woche musste ich mich bspw. um Probleme kümmern, die nichts damit zu tun haben, aber daduch entstanden sind, dass ich während meiner Depressionen aufgrund des ganzen Traumas viele Dinge vernachlässigt habe.

Montag, 8. August 2011

„Der Karpfenteich“ (von Carl-W. Voss)

Mein Exemplar des „Karpfenteichs“

Ich fahre mit meinen Kommentaren von Büchern über das Thema dieses Blogs fort und schreibe heute über den Roman Der Karpfenteich (2001). Der Roman wurde von einem Autor geschrieben, der das Pseudonym „Carl-W. Voss“ benutzt und gemäß Backcover des Buches ein Insider im Universitätsleben ist. Weitere Informationen des Verlages identifizieren den Autor als einen Juristen, der viele Jahre in leitenden Funktionen an verschiedenen deutschen Hochschulen gearbeitet hat.